Okt 14 bis Okt 17

Solarenergie in Belgien

Sind Sie ein KMU und im Bereich der Solar- und Speichertechnologie tätig? Wünschen Sie, Ihre Geschäftstätigkeit im Nachbarland auszuweiten? AHK debelux organisiert eine Geschäftsreise nach Belgien.

Veranstaltungsort

Greenbizz.brussels

Rue Dieudonné Lefèvre 17
1020 Brüssel
Belgien

Details
Veranstaltungsbeginn
14.10.2019 | 09:00
Veranstaltungsende
17.10.2019 | 16:00
Anmeldung

Zur Anmeldung

©

Es gibt gute Gründe, die für Belgien sprechen! Belgiens Energieabhängigkeit liegt mit 76,0 % nicht nur weit über dem EU-Durchschnitt, auch fördern der geplante Atomausstieg bis 2025 und die neue Energieeffizienzrichtlinie für Neubauten ab 2021 den Ausbau erneuerbarer Energien. Im Jahr 2018 wurden 3,5 TWh Solarstrom in Belgien erzeugt. Belgien steht im europäischen Vergleich auf Platz vier der installierten pro-Kopf-Kapazität der Photovoltaik Anlagen und die Region Flandern mit 7,35 km²/kWp sogar auf Platz zwei. Von den 460.000 PV Anlagen sind 98 % mit < 10 kWp kleine Anlagen, welche 63 % der gesamten Kapazität darstellen. Solarthermie macht in Belgien lediglich 260 GWh aus (Jahr 2016). Auch hier sind über 60 % der Anlagen in Flandern und nur etwa 30 % in Wallonien installiert. Der Solarenergiemarkt (insbesondere Photovoltaik) steht auf Wachstumskurs. Mit ambitionierten Zielen, festgelegt im belgischen Klima-Energie-Plan, sollen PV-Anlagen bis 2020 jährlich 4,8 TWh und bis 2030 9,7 TWh an Strom produzieren. Dies entspricht einer Verdoppelung der installierten Leistung bis 2030 gegenüber heute.

Vom 14. bis zum 17. Oktober 2019 veranstaltet AHK debelux eine Geschäftsreise über Solarenergie nach Belgien durch. Die Geschäftsreise wird im Rahmen der Exportinitiative Energie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Programm (pdf)

Nach einer eintägigen Fachkonferenz am 15. Oktober 2019, bei der Sie Ihr Unternehmen einem Fachpublikum aus Wirtschaft, Politik und Verbänden vorstellen, nehmen Sie an den beiden Folgetagen an individuellen Geschäftspartnerterminen teil. Während der Konferenz haben Sie die Möglichkeit, Ihre innovativen Lösungen vorzustellen und sich über den Zielmarkt Belgien zu informieren. Neben wichtigen Marktinformationen knüpfen Sie erste Kontakte im Zielmarkt mit potentiellen Geschäftspartnern und Marktakteuren. Deutsche Unternehmen genießen in Belgien einen guten Ruf und haben mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten hervorragende Chancen auf dem Markt. Gelegenheiten bieten sich v.a. für:

  • Anbieter von Solar- und Speichertechnologien: speziell Solarkollektoren, Solar- und Batteriewechselrichter, Speicher- und Montagesysteme und gebäudeintegrierter Photovoltaik (BIPV);
  • Berater für Solar- und Speichertechnologien und spezialisierte Ingenieurbüros.

Das breite Informationsangebot der Exportinitiative Energie können Sie hier einsehen.

Zurück zur Liste