IKT-Sektor wächst in Belgien und Luxemburg kräftig

Im ersten Dreivierteljahr 2016 ist die IKT-Branche in Belgien real um 4,7% und in Luxemburg sogar um 15,1% gegenüber demselben Zeitraum 2015 gewachsen.

  • © Getty Images/spainter_vfx

Belgien und Luxemburg treiben den Netzausbau voran. So sollen die Hälfte aller belgischen Internetzugänge 2020 Daten im Umfang von 1 GB pro Sekunde (Gbps) übertragen und alle anderen Anschlüsse zumindest mit 30 MB pro Sekunde (Mbps). In Luxemburg soll 2020 sogar jeder Haushalt eine Breitbandverbindung mit einer Kapazität von 1 Gbps haben. Diese Ziele gehen weit über die EU-Vorgabe der Digitalen Agenda für Europa hinaus. Diese fordert bis 2020 einen Internetzugang von 30 Mbps für jeden Nutzer und von 100 Mbps für die Hälfte aller Anschlüsse.

Zum vollständigen Artikel

Zurück