Luxemburgischer Jobboom hält an

Germany Trade & Invest berichtet, dass der durchschnittliche Stundenlohn in Luxemburg zwischen 2008 und 2018 um 25,7 Prozent gestiegen ist. Die Beschäftigung soll 2019 um 3,1 Prozent zunehmen.

  • © Getty Images/shironosov

Luxemburg ist ein ausgesprochener Hochlohnstandort. Hier hat eine Arbeitsstunde 2018 inklusive aller Steuern und sonstiger Nebenkosten im Schnitt 40,6 Euro gekostet. Dies war in der Europäischen Union (EU) das nach Dänemark zweitteuerste Niveau. In Deutschland fielen zum Vergleich 34,6 Euro und im EU-Mittel 27,4 Euro an. Allerdings lag auch die Arbeitsproduktivität eines Beschäftigten im Großherzogtum 2018 um 60 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Der Anteil der Nebenkosten war in Luxemburg 2018 mit 11,1 Prozent deutlich geringer als im Schnitt der EU (23,7 Prozent).

Zum vollständigen Artikel

Zurück

Ansprechpartner

Susann Zuber

Bereichsleiterin

+32 (0)2 204 01 83

E-Mail schreiben