Audi Brussels sagt Audi A1 goodbye

Der Audi A1 hat an seinem Produktionsstandort Brüssel Erfolgsgeschichte geschrieben: Am Mittwoch ist der letzte Audi A1 der ersten Generation vom Band gefahren.

  • © Audi AG/Audi Brussels

Er macht den Weg frei für den ersten rein elektrischen Audi, den Audi e-tron, der im Herbst sein Debut feiern wird. Die Käuferin des letzten produzierten Audi A1 für den belgischen Markt, Ensy Belis, hat die Schlüssel für ihren gletscherweißen Audi A1 Sportback 1.0 TFSI symbolisch direkt im Werk in Empfang genommen. Dort wurde sie von Patrick Danau, Generaldirektor Audi Brussels, Management und Gewerkschaften von Audi Brussels sowie von Vertretern des belgischen Importeurs D’Ieteren offiziell begrüßt. Der Standort im Herzen Europas produzierte insgesamt 909.152 Audi A1 und Audi S1 exklusiv für den Weltmarkt.

„Der Audi Standort in Brüssel ist ein absolut zuverlässiger und erfolgreicher Partner. Die Mitarbeiter haben in den letzten mehr als acht Jahren unseren Kleinen groß herausgebracht, Beachtliches geleistet und den Standort international wettbewerbsfähig gemacht“, sagt Peter Kössler, Vorstand Produktion und Logistik der AUDI AG.

Die erste Generation der Audi A1 Familie überzeugte die Kunden weltweit. Insgesamt produzierte Audi Brussels 909.152 Audi A1 und Audi A1 Sportback, davon 13.327 Audi S1. Lackiert wurde der erfolgreiche Kompakte in mehr als 20 Farben, am häufigsten in Gletscherweiß, gefolgt von Brillantschwarz, Amalfiweiß und Misanorot. Zu den größten Märkten dieser Audi A1-Generation zählten Deutschland, Großbritannien und Irland sowie Frankreich, Italien und Spanien. Mit mehr als 30.000 Audi A1 belegte Belgien Platz acht im weltweiten Ranking.

Zahlreiche Gäste, darunter das belgische Königshaus, der ehemalige deutsche Bundespräsident Joachim Gauck und die DTM-Ikone Mattias Ekström besuchten den Standort in den letzten Jahren. „Mit der Audi A1 Produktion in Brüssel haben wir Maßstäbe gesetzt. Unsere Erfolgsgeschichte geht weiter. Wir sind bereit, den Audi e-tron in unserem CO2-neutralen Werk in Serie zu produzieren“, sagt Patrick Danau, Generaldirektor Audi Brussels. Der Produktionsstandort Martorell in Spanien fertigt künftig die zweite Generation des Audi A1.

Zurück