Umsatzsteuerservice

Generieren Sie Umsätze jenseits der Grenze in Belgien, Luxemburg oder Deutschland? Wir prüfen für Sie, ob Ihr Unternehmen in diesen Märkten umsatzsteuerpflichtig ist und übernehmen dann die notwendigen Schritte.

Umsatzsteuerliche Vertretung

© iStock/seb_ra

Unternehmen, die in Belgien, Luxemburg, Deutschland keinen Wohn- bzw. Firmensitz unterhalten, aber dort Umsätze tätigen, müssen sich bei der zuständigen Finanzbehörde registrieren lassen und regelmäßig Umsatzsteuervoranmeldungen sowie Umsatzsteuerjahreserklärungen abgeben. Wir prüfen wir für Sie, ob Sie Ihr Unternehmen in Belgien diesen Märkten umsatzsteuerpflichtig sind. Ist dies der Fall, kann Ihnen die AHK debelux bei der Beantragung einer Steuernummer behilflich sein. Von den Recherchearbeiten vorab über die Vorbereitung und Übersetzung der Unterlagen bis zur Korrespondenz mit den Finanzbehörden in der jeweiligen Landessprache begleiten wir Sie bis zur Vergabe der belgischen oder luxemburgischen Umsatzsteuernummer.

Wenn Sie in Belgien oder Luxemburg steuerpflichtig sind, übernimmt die AHK debelux für Sie die monatliche, vierteljährliche oder jährliche Umsatzsteuervoranmeldung.

Umsatzsteuerservice bei Bau- und Montagearbeiten

Trotz der grundsätzlichen Dienstleistungsfreiheit in der EU gibt es bei Bau- und Montagetätigkeiten in Belgien und Luxemburg einige Besonderheiten. Unsere Merkblätter geben Ihnen einen ersten Überblick:

Bau- und Montagearbeiten in Belgien

Bau- und Montagearbeiten in Luxemburg

© iStock/g-stockstudio

Rückerstattung

Wenn Ihr Unternehmen in Belgien oder Luxemburg mit Mehrwertsteuern belastet wurde und Sie keine Mehrwertsteuernummer im besteuernden Land besitzen, können Sie die gezahlte Mehrwertsteuer zurückerhalten.

Die AHK debelux unterstützt Sie dabei! Wir prüfen, ob Ihre Rechnungen erstattet werden können und helfen Ihnen, Ihnen Antrag in die ordnungsgemäße Form zu bringen. Zudem übernehmen wir die Korrespondenz mit den Behörden in den Landessprachen und behalten alle Fristen für Sie im Blick. Darüber hinaus leiten wir im Falle einer Nichterstattung ggf. ein Einspruchsverfahren ein.