Duale Ausbildung

Die AHK debelux unterstützt belgische Unternehmen der Industrie und des Handels bei der Konzeption, Organisation und Umsetzung der dualen Ausbildung. In Zusammenarbeit mit Unternehmen und (technischen) Schulen werden Lehr- und Lernziele festgelegt, die Ausbildung der jungen Nachwuchskräfte begleitet und Prüfungen organisiert.

© Audi Brussels

Unsere Dienstleistungen richten sich sowohl an Niederlassungen deutscher Unternehmen in Belgien als auch an andere Unternehmen der Industrie und des Handels.

Sie möchten in Ihrem Unternehmen die duale Ausbildung einführen?

Sprechen Sie uns an!

AHK debelux ist Partner im EU-Projekt AC4SME

AC4SME – Apprenticeship Coaches for SME (Ausbildungs-Coaches für KMU) – bezeichnet ein groß angelegtes europäisches Projekt, das der Koordination von EUROCHAMBRES, dem Dachverband der europäischen Kammerorganisationen, untersteht und von Industrie- und Handelskammern in 12 Ländern eingeführt wurde.

Ziel von AC4SME ist es, KMU stärker in die Berufsausbildung einzubinden. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind weniger geneigt, Auszubildende zu beschäftigen, als Großunternehmen – obwohl sie europaweit für zwei Drittel der Beschäftigung im Privatsektor stehen. Die wesentlichen Gründe, die KMU davon abhalten, Ausbildungsplätze anzubieten, sind Zeit- und Personalmangel, mangelnde Kenntnis der rechtlichen und administrativen Anforderungen sowie ein zu geringes Verständnis der Vorteile, die die Beschäftigung von Auszubildenden mit sich bringt.

AC4SME möchte in Industrie- und Handelskammern 26 KMU-Ausbildungs-Coaches schulen und ihnen adäquate Tools und Fertigkeiten an die Hand geben, die ihnen ermöglichen, KMU rund um die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen zu unterstützen.