Umsatzsteuerregistrierung in Belgien

Sonderregelung

In Belgien tritt bei einigen Tätigkeiten eine Sonderregelung in Kraft, die die Beantragung einer so genannten Speziellen MwSt.-Nummer ermöglicht. Bei den Tätigkeiten handelt es sich um:  Veranstaltung, Messen und Merchandising, Gelegentliche Aktivitäten (Bau- und Montage),  Personenbeförderung.

Die MwSt.-Erklärung

Wenn Sie aufgrund Personenbeförderung sowie Veranstaltung in Belgien steuerpflichtig geworden sind, dann müssen Sie entweder jährlich oder halbjährlich Ihre MwSt.-Erklärung einreichen. Jährlich (spätestens am 31. Januar), wenn der erzielte Jahresumsatz unter 100.000 € liegt; Halbjährlich (spätestens am 31. Juli und am 31. Januar), wenn der erzielte Jahresumsatz über 100.000 € liegt; eine Nullerklärung, spätestens am 31. Januar, wenn während des betreffenden Zeitraums keine Umsätze bewirkt wurden.

Umsatzschwelle

Wenn Ihr Umsatz bei diesen beiden Aktivitäten über 200.000 € liegt, werden Sie von dieser Sonderregelung ausgeschlossen und müssen periodische MwSt.-Erklärungen sowie anderen umsatzsteuerliche Meldungen einreichen.

Bauarbeiten

Wenn Sie aufgrund Bau-und Montage Arbeiten in Belgien steuerpflichtig geworden sind, dann müssen Sie bei jeder Beendigung von einer Baustelle eine MwSt.-Erklärung einreichen.

Unsere Dienste

AHK debelux übernimmt Ihre Umsatzsteuerregistrierung. Im vereinfachten Verfahren berechnen wir ein Honorar von EUR 350.

Ansprechpartner

Marco De Cesare

Umsatzsteuerservice

+32 (0)2 206 67 57
E-Mail schreiben