Umsatzsteuer-Rückerstattung Belgien/Luxemburg

Voraussetzungen

Wenn Ihr Unternehmen in Belgien oder Luxemburg mit Mehrwertsteuern belastet wurde und Sie keine Mehrwertsteuernummer im besteuernden Land besitzen, können Sie die gezahlte Mehrwertsteuer zurückerhalten.

AHK debelux unterstützt Sie

Die AHK debelux überprüft Ihre Unterlagen auf inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit sowie die Erstattungsfähigkeit der beigelegten Rechnungen. Des Weiteren helfen wir Ihnen mit eventuellen Korrekturen Ihres Antrags und bringen ihn in die ordnungsgemäße Form. Die AHK debelux nimmt Ihnen auch die Korrespondenz in den Landessprachen mit den Behörden ab und überwacht laufende Fristen. Im Falle einer Nichterstattung leiten wir ggf. ein Einspruchsverfahren ein.

Fristen

In Belgien und Luxemburg müssen die Anträge bis spätestens 30. September nach Abschluss des Kalenderjahres beim Finanzministerium eingereicht werden. Um die Anträge korrekt bearbeiten zu können, bitten wir Sie, Ihre Anträge bis zum 6. August an die AHK debelux zu senden. Hinsichtlich bestehender Fristen in anderen Ländern unterrichten wir Sie gerne.

Honorar

Die Höhe des Honorars ist abhängig vom Betrag der erstatteten Mehrwertsteuer. Die abgestuften Tarife teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit (siehe Mailformular unten). Mitgliedsunternehmen der AHK debelux erhalten bis zu 25 % Nachlass.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktformular MWST
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie die Zeichen nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ansprechpartner

Marco De Cesare

Umsatzsteuerservice

+32 (0)2 206 67 57
E-Mail schreiben